ATRANA

Kristall der Reinen Gefühle
Energie von Shiva
Zahl 30
Spüre deine Gefühle. Spüre sie, ohne sie zu bewerten. Richte nicht über dich. Richte nicht über deine Gefühle. Erkenne die Göttlichkeit in jedem Gefühl und sei dir bewusst, dass hinter jedem Gefühl immer die Liebe steht. Das wird dir offenbar, wenn du dich mit ATRANA beschäftigst. Sende jedem Gefühl AN’ANASHA und spüre die Neutralität. Der Kristall hilft dir, dein Sonnengeflecht und dein Nabelchakra zu heilen.



AVATARA

Kristall der Zentriertheit
Energie des Sonnengottes
Zahl 10
Stirnchakra, 3. Auge

Der Kristall AVATARA bringt dich in deine Mitte und führt deine Seele zu Ruhe und Stabilität. Verwende AVATARA und zentriere dich in deinem Herzen. Denn im Zentrum deines Selbstes gibt es keine Belange, keine Sorgen und keine Ängste. Fühle die Liebe als das Einzige, das existiert und vereinige dann deine Chakren zu einer strahlenden Sonne.

 nach oben


DON'ADAS

Kristall der Gnade
Gnadenengel von Metatron (17)
Gnadenengel von Jesus Christus (32)
Gnadenengel von Mutter Shakti
Spüre die Gnade in deinem Herzen. Gnade wird dir zuteil, sobald du den Weg des Lichtes gehst. Rufe die Engel DON'ADAS, dich in allem zu unterstützen. Sie sind die Einzigen, die sich sofort, unabhängig von Raum und Zeit, in ihrer vollen Kraft manifestieren können.

 nach oben



ELTA

Kristall der männlichen Energie
Visualisiere dir ELTA und rufe den Vater, MELEK METATRON an, dir männliche Energie zu senden. Lade dich auch mit SĪAS, der weiblichen Energie auf. Bitte anschliessend Jesus den Sohn, deine männlichen und weiblichen Energien auszugleichen, auf dass du deine Mitte findest.

 nach oben


ENĀ

Kristall der Vergebung
Energie des Buddha
Zahl 22
Erkenne, dass alles, was bisher in deinem Leben geschah, für deine Entwicklung dienlich war. Sende AN’ANASHA und ENĀ zu jedem Erlebnis und löse dich davon, indem du es nicht mehr bewertest. Nimm die Vergebung an und vergebe auch dir selbst. In Wahrheit gibt es keine Schuld oder Sünde. Wir benötigen die Kraft der erlösenden Vergebung nur, weil wir davon überzeugt sind, schuldig zu sein.

 nach oben


HAR'ATORA

Kristall der Harmonie
Energie des Chamuel
Zahl 8
Visualisiere oder zeichne HAR’ATORA in deine Aura, fülle deine Zellen damit und spüre die Ausgeglichenheit, die von HAR’ATORA ausgeht. Sende HAR’ATORA auch in Räume, zu Mutter Erde oder zu Spannungen, die du im Aussen wahrnimmst.

 nach oben



MOHĀ’RA

Kristall der Reinen Gedanken
Energie von Shiva
Zahl 27

Lerne, bewusst zu denken und mache dich frei von Wertungen. Löse deine Gedanken von Überzeugungen der Gesellschaft und gehe, wann immer es dir möglich ist, in die Neutralität. Sende den Gedanken, die aus deinem Ego stammen, MOHĀ’RA. Dadurch befreist du dich aus dem kollektiven Bewusstsein und du beginnst, die Macht der eigenen Gedanken in dir zu erwecken.

 nach oben



MONA'OHA

Kristall des Vertrauens
Energie von El Morya
Zahl 1
Habe Vertrauen in deine göttliche Führung und erkenne, dass alles was geschieht, deinem höchsten Wohle dient. Doch bedenke: Zuerst musst du dir selbst vertrauen, bevor du anderen Menschen oder der geistigen Welt vertrauen kannst. Vertraue auf den göttlichen Plan, denn er geht nie fehl.

 nach oben



MONASH

Kristall der Geborgenheit
Energie von Mutter Maria / Shakti
Zahl 1

Visualisiere MONASH, lasse dich fallen und begebe dich vertrauensvoll in die Hände deines Schöpfers. In der Wirklichkeit bist du sicher und beschützt. Dir kann nichts geschehen. Der Kristall MONASH ist dem Sonnengeflecht zugeordnet, um dir zu helfen, dieses Chakra zu heilen. Zeichne ihn dir immer wieder dort auf, oder lege einfach eine Karte mit MONASH darauf.

 nach oben


NĪON

Kristall der Entbindung
Energie von Erzengel Michael

Irgendwann kommt die Zeit, in der man sich von alten Mustern und Gewohnheiten trennt. Sage zu Verstrickungen und alten Überzeugungen, die du ablegen möchtest AN’ANASHA und entbinde sie mit dem Kristall NĪON von deinem Selbst. Lege das Alte ab, so wie eine Schlange sich häutet. Blicke dankbar und respektvoll auf das Zurückgelassene, denn es hat dich dorthin geführt, wo du heute stehst.

 nach oben


ONAR

Kristall der Ruhe
Energie des Lao Tse
Zahl 20
Gehe in deine Mitte und finde dort deine Ruhe. Nichts im Aussen kann dir diese Ruhe, die du tief in dir trägst, nehmen. Zentriere dich mit AVATARA, lenke deinen Fokus auf ONAR und verspüre die Kraft, die von einem ruhigen Herzen ausgeht.

 nach oben


SĪAS

Kristall der Weiblichen Energie
Zahl 1
Visualisiere dir SĪAS und rufe die göttliche Mutter SHAKTI an, dir weibliche Energie zu senden. Lade dich auch mit ELTA, der männlichen Energie auf. Bitte anschliessend Jesus den Sohn, deine männlichen und weiblichen Energien auszugleichen, auf dass du deine Mitte findest.

 nach oben


TANA’ATARA

Kristall der Gelassenheit
Energie der Engel der Liebe
Energie des Lao Tse
Zahl 18
Nabelchakra
Ein Herz, das vertraut, ist gelassen. Gelassen zu sein bedeutet, das Spiel der Illusion zu durchschauen. Sei weise, vertraue dem Wirken der Wirklichkeit und wisse: Die Wahrheit sucht sich ihren Weg. Speichere TANA’ATARA in deine Zellen ein und spüre Ruhe und Gelassenheit.

 nach oben


TARA’DOS

Kristall des Friedens
Energie des Adonai Ashtar Sheran
Zahl 28
TARA’DOS sei in dir und mit dir – E'descha'a. Gehe ganz tief, in das Zentrum deines Herzens, denn dort, wo der Friede Gottes begründet ist, wirst du TARA’DOS finden. Die Menschen werden zu dir kommen und wissen wollen, wie du so in dir ruhen kannst und du wirst es sie lehren – eine wichtige Aufgabe, für einen OM TAT SAT.

 nach oben